Bolt E-Scooter
Anbieter-Check

Bolt

Erst kürzlich ins deutsche Geschäft eingestiegen, aber dennoch schon große Bekanntheit erlangt ist das estnische Mobilitäts-Startup Bolt. 2013 wurde die Firma damals noch unter dem Namen Taxify von Markus Villig, einem damals 19-jährigen estnischen Schüler aus Tallin gegründet. Sein Ziel damals: Alle Taxis in Tallin und Riga über eine Plattform anbieten. Einige Jahre später expandierte die Firma in andere Länder wie England oder Südafrika.

2018 stieg Bolt dann auch ins E-Scooter Business ein und stellte in mehreren Städten international Flotten auf. Eine weitere Unternehmenssparte wurde 2019 mit Bolt Food, einem Lieferdienst für Essen gegründet. Hinzu kam 2021 Bolt Drive, ein Carsharing Dienst. Seit 2021 ist Bolt auch auf dem deutschen Markt zu finden, zunächst allerdings nur im Bereich E-Scooter Sharing.

Die Firma Bolt ist bereits durch etliche Finanzierungsrunden gegangen und ging 2017 eine strategische Partnerschaft mit dem chinesischen Mobilitätsdienstleister Didi Chuxing ein. Bei einer Finanzierungsrunde 2018 stiegen unter anderem Daimler und andere Unternehmen in Bolt ein und führten so dazu, dass das Unternehmen einen Wert von einer Milliarden Dollar erreichte. In weiteren Finanzierungsrunden investierten außerdem die europäische Investititonsbank, die Internationale Finanz-Kooperation und Sequioa Capital in Bolt, wodurch der Unternehmenswert auf über 4 Milliarden Dollar stieg. Obwohl Bolt auf dem deutschen Markt also noch eher den Status des Underdogs hat, ist die Firma global betrachtet bereits relativ groß.

In Deutschland ging Bolt mit seinen E-Scootern 2021 mit der Kampfansage von besonders günstigen Preisen an den Start. Im Gegensatz zu fast allen anderen Anbietern zahlen Kunden bei der Nutzung von Bolt-Rollern nämlich keine Entsperrgebühr und auch der Preis pro Minute liegt mit rund 5 bis 9 Cent extrem niedrig, so dass Bolt aktuell der mit Abstand günstigste Anbieter von E-Scootern auf dem deutschen Markt ist. Ob dieser Preis gehalten werden kann, um einen wirtschaftlichen Betrieb zu ermöglichen, sei allerdings dahingestellt, schließlich starteten einige Anbieter mit teils sehr günstigen Preisen, mussten diese im Laufe der Zeit dann aber erhöhen, um wirtschaftlich arbeiten zu können. Wie dem auch sei: Mit seinen Schnäppchen-Preisen dürfte Bolt schon jetzt für einige Aufmerksamkeit gesorgt haben, marketingtechnisch hat sich die Aktion also wohl bewährt.

Eingesetzt wird in Deutschland das Modell Bolt 4, welches sich laut Hersteller durch ein modulares Design und leichte Reparierbarkeit auszeichnet. Auch in Sachen Sicherheit sollen die neuesten Anforderungen erfüllt werden, betont Bolt. So sollen die Scooter eingebaute Sensoren bieten, die Stürze oder unsichere Fahrweisen erkennen. Wie bei fast allen anderen Herstellern bieten auch die Bolt-Roller einen austauschbaren Akku.

Im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie hat sich Bolt dazu verpflichtet, bis Ende letzten Jahres seinen Betrieb klimapositiv zu machen, also dafür zu sorgen, dass mehr CO2 aus der Atmosphäre gebunden wird, als durch das Unternehmen ausgestoßen wird. Dazu soll besonderen Wert auf Recycling gesetzt werden. Außerdem sollen die Gebäude, in denen die Scooter-Akkus geladen werden schnellstmöglich mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Weiterhin will Bolt in CO2-Kompensationsprojekte investieren, um entstehende Emissionen zu kompensieren. Des Weiteren solle eng mit den lokalen Behörden kooperiert werden, um die Mobilitätsangebote in Städten zu verbessern, so Bolt.

Download Bolt App

Starte noch heute mit den günstigen E-Scootern von bolt und lade die App für Apple- und Android-Geräte hier herunter.

Fragen zu Bolt E-Scooter stellen

Wir helfen dir bei allen Anliegen rund um Bolt! Unser Community-Team beantwortet deine Themen, gibt Tipps und Anregungen und versucht so gut wie möglich deine Probleme rund um den Anbieter zu lösen. Schreib uns gerne, was dir auf dem Herzen liegt.

(Hinweis: Dies ist kein offizieller Supportkanal von Bolt).


    * Erhalte Hilfe von der Community. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Weitere Anbieter entdecken

    User-Kommentare

    Antwort vom E-Scooter Held
    22.03.2022 - 11:07 Uhr
    @Frank: Da die E-Scooter von Bolt sehr stabil gebaut sind, können auch schwere Fahrer problemlos den Service nutzen. Eine genaues Maximalgewicht gibt es meines Erachtens nicht. Falls du darüber nachdenkst, dir einen eigenen E-Scooter zuzulegen, können wir dir unsere Kategorie E-Scooter für schwere Menschen ans Herz legen!
    Frage von Frank Petrowitsch
    22.03.2022 - 08:56 Uhr
    Hallo Ich wollte nur mal fragen bis wieviel KG die Roller zugelasssen sind da Ich ein paar kilos mehr auf den Rippen habe . Mit freundlichen Grüßen Frank Petrowitsch
    Frage von BJ
    15.03.2022 - 15:42 Uhr
    Moin, Jetzt liegen schon 2 Roller bei uns an der Böschung Eckernförderstr (Auffahrt zu Levensauer Hochbrücke linke Seite vor der Kurve an der Böschung unten). Die Roller sind grün und auf einem steht BOLT drauf. Werden die Dinger nicht vermisst?
    Frage von Manfred Pilz
    13.03.2022 - 17:14 Uhr
    Auf dem Weg zu meinem Atelier gehe ich zumeist an der Grone entlang. In dem Teilstück zwischen der Stresemannstraße und der Königsallee liegt in der Grone einer ihrer E-Scooter. Sie können sich ihre Kundschaft ja nicht aussuchen, aber wie die Nutzer mit den Geräten umgehen, ist haarsträubend - nicht zu fassen.
    Frage von mohamed
    12.03.2022 - 19:13 Uhr
    wann wird es bolt in aachen geben
    Frage von Paul Koziura
    11.03.2022 - 10:53 Uhr
    Sehr geehrte Damen und Herren, seit Dezember 2021 liegt ein E-Scooter von Bolt sichtbar unter der Brücke in der Nieschlagstrasse Richtung Davenstedter Str.. Können sie das Fahrzeug nicht orten oder vermissen sie es nicht? Mit freundlichen Grüßen Paul Koziura
    Frage von Manfred Anselm
    10.03.2022 - 12:31 Uhr
    Gibt es in meinem zu Hause auch Leihroller. zu Hause ist 63179 Obertshausen
    Frage von Sebastian Neuhaus
    06.03.2022 - 17:04 Uhr
    Ich habe heute das erstemal E-Scooter getestet von dem Anbieter Bolt. Ich hatte anfangs Schwierigkeiten mit der Bedienung…. Beim ersten Scooter nicht gecheckt das ich den anrollen muss vorm Gas geben. Ausgeloggt… 1€ weg Beim 2. ausversehen Alarm ausgelöst nach QR-Scan war der Akku leer, es kam eine Warnung das er keine Höchstleistung mehr bringt… ich ausgeloggt wieder 1€ weg. 2€ weg für nix ???? Beim 3. Versuch lief alles rund, bin in 5 min 890 Meter gefahren und zahlte 0,67 € < das ist korrekt. Ich möchte meine 2 Euro erstattet haben die mir für nix abgezogen wurden. Danke und lieben Gruß Neuhaus
    Frage von Martin Stiefelhagen
    06.03.2022 - 09:53 Uhr
    was würde es mich den im Monat kosten
    Frage von Janika luzy Kirchner
    25.02.2022 - 12:12 Uhr
    Akku des Handys ist leer gegangen. Kann den scooter nicht ausschalten. Bitte beheben.
    Frage von angelika mahmoud
    25.02.2022 - 09:47 Uhr
    Guten Tag Bolt-Team, Überall auf oder an den Fußwegen, stehen oder liegen die Roller Ihrer Firma. Rollstuhlfahrer oder Kinderwagen können nicht vorbei. Im Dunkeln besteht Stolpergefahr. Am Kreisel Am Stadtrand / Tilsiter Straße stehen z.Zt. ca 10 Roller!!! Bitte holen Sie regelmäßig die Roller ab! Ich bitte um Antwort! Danke für Ihre Mithilfe zur Sicherheit der Bürger. A. Mahmoud
    Antwort vom E-Scooter Held
    21.02.2022 - 10:31 Uhr
    @Hinrich: Das ist sehr einfach. Suche dir in der Stadt einen Bolt E-Scooter oder nutze die Karte in der Bolt App, um einen freien E-Scooter zu lokalisieren. Wenn du vor diesem stehst, kannst du entweder den QR-Code auf dem Lenker des Scooters mit deiner App scannen und daraufhin freischalten, oder du tappst auf das Symbol des ausgewählten E-Scooters auf deiner App-Karte.
    Frage von Hinrich Oellerich
    20.02.2022 - 15:45 Uhr
    Ich hab die Bolt App installiert und eingerichtet. Was muss ich tun, wenn ich einen Bolt Scooter nutzen will? Ich bin Anfänger
    Frage von gajewczyk
    12.02.2022 - 13:04 Uhr
    Hallo In 30966 Hemmingen liegen seit Tagen 2 E Scooter im Bereich des Fusswegs Weetzener landstr2. Bitte um sofortige abhohlung,bevor sich jemand verletzt. MfG.