SPIN beendet Angebot in Deutschland
Das ist das Aus

SPIN zieht sich vom deutschen Markt zurück

Aus für den Anbieter SPIN in Deutschland: Laut Angaben des E-Scooter Verleihers zieht sich dieser mit sofortiger Wirkung aus Deutschland, aber auch aus anderen Märkten wie Portugal zurück. Der Grund sei der zu hohe Wettbewerbsdruck und die damit verbundenen Verlustgeschäfte hierzulande.

In einem öffentlichen Brief schreibt SPIN Geschäftsführer Ben Bear, dass in den genannten Ländern der Wettbewerb zu radikal sei. In Deutschland beispielsweise sind, obwohl sich bereits in der Vergangenheit einige Anbieter aus dem Geschäft zurückgezogen oder fusioniert haben, noch rund zehn Verleihfirmen aktiv (SPIN eingerechnet). Die meisten davon agieren bundesweit in den meisten größeren Städten, oftmals sogar in kleineren Ortschaften. Diese fehlende Regulierung sei laut Ben Bear ein Grund, weshalb sich das Geschäft in Ländern wie Deutschland auf Dauer nicht rentiere und weshalb man sich auf Märkte mit weniger Konkurrenz („Limited Vendor Marktes“) konzentrieren möchte.

Durch den Rückzug verlieren rund ein Viertel aller Beschäftigen von SPIN ihren Arbeitsplatz. Auch ein weiteres Land steht vermutlich vor dem Aus: In Spanien möchte SPIN wohl im Februar 2022 die Geschäfte einstellen.

Unser Tipp🔥 Die besten Deals

Hol' dir jetzt deinen eigenen E-Scooter

Über den Autor: Claus Wegner

Autor Claus Wegner

Dieser Artikel wurde zuletzt am 11. Januar 2022 aktualisiert.